x
1. Tag: Anreise nach Breslau
     
breslau-rathaus   Anreise nach Breslau, Abendessen und Zimmerbezug. Übernachtung in Breslau, wo Papst Johannes Paul II. im Jahre 1997 anlässlich des Internationalen Eucharistischen Kongresses weilte. Halbpension im guten Hotel in Breslau.
     
2. Tag: Zisterzienserkloster
     
breslau-dom   Nach dem Frühstück, Stadtführung mit den Hauptattraktionen Breslaus. Höhepunkt ist ein Rundgang über die Dominsel mit ihren zahlreichen Gotteshäusern, von denen der Breslauer Dom das imposanteste Bauwerk ist. Nachmittags Fahrt zum aus dem 13. Jahrhundert stammenden
Schutzpatronin Schlesiens – befindet, hat sich Trebnitz zu einem viel besuchten Wallfahrtsort entwickelt. Halbpension in Ihrem Hotel in Breslau.
     
3. Tag: Schlesisches Jerusalem
     
Albendorf   Nach dem Frühstück, Ausfllug nach Albendorf und Besichtigung im „Schlesischen Jerusalem". Das hiesige Mariensanktuarium ist alljährlich Ziel vieler tausend Pilger. Die Basilika wurde im italienischen Barockstil erbaut und ist mit künstlerisch wertvollen Gemälden und Skulpturen ausgestattet. Auf den Hügeln rings um das Städtchen befinden sich 130 Kalwarienkapellen. Nächste Station ist Heinrichsau mit einer Abtei aus dem 13. Jahrhundert. Anschliessend führt Sie die Fahrt zur UNESCO-Friedenskriche nach Schweidnitz. Diese wurde im 17. Jahrhundert für die protestantische Minderheit errichtet, bietet 7.500 Sitzplätze und verfügt in ihrem Innern über Zunftinsignien. Halbpension in Ihrem Hotel in Breslau.
     
4. Tag: Gregorianerkonzert
     
krakow2   Nach dem Frühstück, verlassen Sie Breslau und machen vor den Toren Krakaus halt. Sie besichtigen die Abtei Tyniec und nehmen an einem beeindruckenden Gregorianerkonzert teil, vorgetragen von den Mönchen und exklusiv für Ihre Gruppe organisiert. Weiterfahrt nach Krakau und Altstadtführung mit Marienkirche und Marienhimmelfahrtaltar. Desweiteren sehen Sie den Bischofspalast. Hier nächtigte Papst Johannes Paul II. bei seinen Krakaureisen und die Bilder, wie er die Gläubigen vom Fenster des Palastes aus grüsste, wurden von Nachrichtensendern auf der ganzen Welt gezeigt. Auch nach seinem Tode trafen sich hier die Gläubigen, um für Papst Johannes Paul II. zu beten. Abends, auf Wunsch, Treffen mit einer polnischen Kirchengemeinde. Halbpension in gutem Hotel in Krakau.
     
5. Tag: Heilige Rundfahrt
     
wadowice   Die heutige Rundfahrt führt Sie nach Wadowice , Geburtsort des im April 2005 verstorbenen Papstes Johannes Paul II. Sie besichtigen das Geburtshaus, welches heute ein Museum ist. Auf Wunsch können wir als Mittagsimbiss gerne „Kremówki Papieskie" bestellen, die mit Tee oder Kaffee serviert werden. Von diesem Kuchen, eine der Lieblingsspeisen des Papstes, schwärmte er noch bis kurz vor seinem Tod .Desweiteren werden Sie durch die Pfarrkirche geführt. In ihr befindet sich das Taufbecken des Papstes sowie viele Bilder und Exponate. Auf dem Rückweg nach Krakau Besuch in Kalwaria Zebrzydowska. Hier liegt das grosse Kirchenkloster der Bernardiner, aufgenommen in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Rückkehr nach Krakau und, auf Wunsch, Besuch im Wawelschloss mit Kathedrale. Halbpension in Ihrem Hotel in Krakau.
     
6. Tag: Schwarze Madonna
     
Tschenstochau   Nach dem Frühstück Besuch im Sanktuarium der Barmherzigkeit Gottes
mit Reliquien der Heiligen Faustina. Abreise aus Krakau und Fahrt nach Tschenstochau. Nach dem Zimmerzbezug Besichtigung der heiligsten polnischen Stätte – des Paulinerklosters auf dem Jasna Góra, welches wegen seines Gnadenbildes der Schwarzen Madonna jährlich von Millionen Pilgern aus aller Welt besucht wird. Halbpension im guten in Tschenstochau.
     
7. Tag: Mariensanktuarium
     
Lichen   ] Erste Besichtigungsstation des heutigen Tages ist Licheñ, dessen
Sanktuarium jährlich von mehr als 2 Millionen Gläubigen besucht wird und einer der wichtigsten polnischen Pilgerorte ist. Die hiesige Basilika ist das grösste Gotteshaus Polens, achtgrösste Kirche Europas und wurde von Papst Johannes Paul II. persönlich gesegnet. Weiterfahrt zu Ihrem heutigen Übernachtungsort Gnesen, erste polnische Hauptstadt und über Jahrhunderte wichtigstes religiöses Zentrum des Landes. Sie sehen die Gnesener Kathedrale, die Krönungsstätte der polnischen Könige mit Reliquien des Heiligen Adalbert sowie der berühmten „Gnesener Bronzetür". Halbpension im guten Hotel in Gnesen oder Umgebung.
     
8. Tag: Heimreise
     
posen2   Nach dem Frühstück, Heimreise, auf Wunsch mit Zwischenhalt in Posen zur Besichtigung des Domes St. Peter und Paul, in dem sich Gräber der ersten polnischen Könige befinden.
     
Leistungen:    
     
  • 7x Halbpension in guten Hotels laut Programm
  • Besichtigungen laut Programm
  • Stadtführung in Breslau
  • Eintrittkosten zum Breslauer Dom
  • Eintritt/Führung Zisterzienserkloster Trebnitz
  • Besichtigung „Schlesisches Jerusalem " in Albendorf
  • Besichtigung der Abtei Heinrichsau
  • Eintritt/Führung Friedenskirche Schweidnitz
  • Eintritt/Führung Abtei Tyniec
  • Gregoriankonzert des Mönchchores
  • Altstadtführung in Krakau
  • Eintrittskosten zur Marienkirche
  • Besichtigung des Sankutariums der Barm herzigkeit Gottes mit Reliquien der Heiligen Faustina
  • Stadtführung in Wadowice
  • Papstgeburtshaus und Taufkirche
  • Besichtigung des Bernardinerklosters in Kalwaria Zebrzydowska
  • Führung im Paulinerkloster Tschenstochau
  • Besichtigung des Gnadenbildes der Schwarzen Madonna
  • Besichtigung Mariensanktuarium und Basilika Licheñ
  • Besichtigung der Krönungskathedrale in Gnesen
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Grenze
  • 1 Freiplatz ab 20-zahlenden Teilnehmern
     
Preis gültig bei mind. 20 Teilnehmern: 
   
ab 389,- Euro/Person im Doppelzimmer
ab 139,- Euro/Einbettzimmer-Zuschlag

Preise für kleinere Gruppen, bzw. Individual, auf Anfrage.

Fakultativ, können wir Ihnen auch ein Preisangebot für Reisebus, bzw. Kleinbus, erstellen.

 
 
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

1 x maritimes Fischabendessen in Stettin mit Seemannsmusik und Vortrag des Chefkochs über die

Zubereitung

 
Booking / Info

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite

Joomla Forms makes it right. Balbooa.com