x
Tag 1. Ankunft in Armenien
FlachenWeinGeorgien

Eigene Anreise nach Armenien.

Landung in Yerevan/Jerewan/Eriwan und Treffen mit Ihrem Fahrer für die Transferfahrt.

Transfer zum ausgewählten Hotel.

Übernachtung/Frühstück im Hotel.

Tag 2. Stadtrundfahrt und Weinverkostung in Eriwan
eriwan ararat

Nach dem Frühstück im Hotel, Besichtigung der Sehenswürdigkeiten von Eriwan: Zentrum der Stadt, Platz der Republik, Staatliche Universität, Panoramablick auf die Stadt, Denkmal “Mutter Armenien”, Parlament, Präsidentenpalast, Opernhaus, Sport & Concert Complex.
Weiterbesuch am Genozid-Denkmal auf dem Hügel Tsitsernakaberd und im Genozid-Museum, die den Opfern des Völkermordes gewidmet sind.
Dann Besuch im Matenadaran - Aufbewahrungsort der alten Handschriften. Die hervorragende Sammlung ist eine der größten der Welt und schließt Handschriften aus 7. Jahrhundert ein.
Besichtigung des Kaskade-Komplex, der als modernes Kunstzentrum von Eriwan gilt. Künstlerische Umgebung, schöne Lage, gemütliche Open-Air-Cafés, schöne Skulpturen, duftende Blumen mit zauberhaften Farben, Panoramablick auf die Stadt und auf den Berg Ararat werden auf Sie unvergessliche Eindrücke machen. Am Abend genießen viele Menschen, sowohl Einheimische als auch Touristen aus der ganzen Welt, die Zauberei und Wärme der Hauptstadt.In dieser Umgebung befinden sich viele Boutiquen und Weinrestaurants.
Besuch des Brandy-Fabriks ‘‘Ararat“, die die Tradition des legendären Cognac seit 1887 aufbewahrt. Besichtigung des Prozesses der Weinproduktion und Verkostung von herzwärmendem Getränk. Degustation von 3 Brandysorten.
Optional 1: Besuch im armenischen Wein-Spa-Center, wo Sie verschiedene Wellnessanwendungen wie Wein-Dampfbad, Körperpeeling mit Traubenkern- und Fruchtpulver, Hydromassage-Bad mit Wein, Massage mit Traubenkernöl, geniessen können.
Optional 2: Besuch in einer gemütlichen Weinstube “In Vino”, die erste Weinbar in Eriwan. Hier haben Sie eine Gelegenheit, Weine aus der Region Artsakh zu verkosten, insbesondere die Kataro Weine von Domain Avetissyan. Die 10 Hektar grossen Weinberge des Unternehmens befinden sich am malerischen Hang in einer üppigen Region im Dorf Togh in Karabakh auf einer Höhe von 600-700 Metern. Kataro-Weine werden aus der einheimschen Rebsorte Khndoghni (Sireni) hergestellt, die nur in dieser Region wächst. Die Kultur der lokalen Weinherstellung ist so alt wie die Region selbst. Viele alte Weinkrüge wurden im Palast des Prinzen (Melik) entdeckt.Sie können hier 6 Arten von 2 Weissweinen, 2 Rosenweinen und 2 Rotweinen kosten.

Übernachtung/Frühstück im ausgewählten Hotel in Eriwan.

Tag 3. : Eriwan – ,,Karas wines’’ ,,Armenia wine’’ Weingut ,,Voskevaz Weingut’’ Saghmosavank Kloster
WeinausleseArmenien

Frühstück im Hotel, Fahrt nach Armavir Region – Besuch einer der bestens Weinregionen Armeniens - Weinguts „Karas" . Dieses Weingut liegt zwischen Aragats und Berg Ararat und verfügt über 400 Hektar Weinberge Die lokalen und französischen Rebsorten werden für die Weinherstellung verwendet. Nach einer Tour durch das Weingut und die Weinberge werden 5 Weinsorten verkostet: Classic Red, Classic White, Sparkling Extra Brut, Areni-Khndoghni und Karas Reserve.
Weiterfahrt zum Weingut ‘’Voskevaz”, das 1932 gegründet wurde und eine lange Tradition der Weinproduktion aufweist. Es ist eines der wenigen Weingüter in Armenien, das Weine darstellt, die in traditionellen Tonamphoren – "Karasen" - fermentiert und gealtert wurden. Das Weingut stellt 11 verschiedene Weinsorten her, darunter Fruchtweine aus Granatapfel und Erdbeere. Verkostung dortiger Weine.

Mittagessen unterwegs, bzw. bei einer Verkostung.
Fahrt nach dem Dorf Sasunik. Besuch in der Weinfabrik einer einheimischen Familie: „Armenia Wine“.
Es ist eines der schönsten Weingüter der historischen Welt des Weins. Das Weingut wurde nach den besten Traditionen der armenischen Architektur erbaut und ähnelt mittelalterlichen armenischen Festungen. Die wunderschönen orangefarbenen Wände aus vulkanischem Tuff werden die Besucher beeindrucken. Der Ausflug beginnt mit einem Besuch der biodynamischen Weinberge des Unternehmens, gefolgt von einer Verkostung verschiedener Weine in einem gut ausgestatteten Degustationsraum. Das Unternehmen produziert noch Rot-, Rosen- und Weißweine, trockene und halbsüße Weine sowie Schaumweine unter verschiedenen Marken: ,, Armenien, Eriwan, Takar und Tariri. Die lokale Kangun-Rebsorte wird für die Herstellung von Weiß- und Sekt verwendet, und Armenian Areni sowie French Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc werden für Rotweine verwendet.
Fahrt zum Klosterkomplex Saghmosavank, der sich am Rande der steilen Schlucht des Kasakh-Flusses befindet. Die Kirche von Zion in Saghmosavank (1215 J.), dem Haupttempel, wurde von Prinz Vache Vachutyan errichtet. Das Buchdepot von Saghmosavank auf dem Territorium des Klosters wurde 1255 v. Chr. unter Prinz Kurd Vachutyan erbaut. Auf dem Gebiet der Klöster sind viele reich verzierte Steinkreuze erhalten geblieben.

Rückfahrt nach Eriwan und Nächtigung/Frühstück im ausgewählten Hotel in Eriwan.

Tag 4. Ararat Tal – ,,Tushpa Wines’’ – Khor Virap – Vayots Dzor Region – Wiege der Weinproduktion – Areni Höhle – Weinstube ,,Arpa Parnas’’ – ,,Dreifaltigkeitsschlucht Weingarten’’ – Noravank Kloster – “Alte Brücke” Weingut – Eriwan
WeinBar

Frühstück im Hotel, dann Fahrt zum Ararat Tal. Besuch des Weinkellers von Tushpa. Das 1992 gegründete Familienunternehmen produziert Weine und Brendys nach der Tradition der aus Van stammenden Familienvorfahren. Besichtigung des Kellers und Verkostung der Tushpa Rot- und Weißweine sowie der 5 Jahre alten armenischen Arnak-Brandy.
Besuch des Klosters Chor Virap. Es ist ein Ort, wo Hl. Gregor der Illuminator von dem armenischen König für die Predigt des Christentums inhaftiert wurde. Er blieb in einem kleinen Kerker 13 Jahre lang ohne Nahrung. Das Kloster Chor Wirap wurde auf dem Kerker gebaut und jetzt können die Leute in die dunkle Grube gehen. Es ist einer der heiligen Orte für die christliche Welt. Das Kloster bietet eine wunderschöne Aussicht auf den herrlichen biblischen Berg Ararat und seine zwei weißen Gipfel.
Weiterfaht zur Vayots Dzor Region, anerkannt als die Wiege des Weins. Vorbeifahrt am Dorf Areni. Letzte archäologische Entdeckungen machten diesen Ort weltweit berühmt. Im September 2010 entdeckten die Archäologen 6100-jährige 5 Weingüter und einen Weinkeller in der Nähe von Areni (in der Region Wajoz Dsor) im heutigen Armenien. Ausser dem unterirdischem Weinkeller wurden noch Werkzeuge zum Weinpressen, Gärungsfässer und Lagerungscontainer, Trinkbecher, Weinreben, Traubenschalen und -kerne gefunden.Besichtigung dieser Karsthöhle im Dorf Areni.
Halt in der Weinstube "Arpa Parnas" um die Weinproduktion der Region Artsakh zu entdecken, insbesondere die Weine von Domain Avetissyan "Kataro". Die 10 Hektar großen Weinberge des Unternehmens befinden sich in malerischen Hügeln in einer üppigen Region von Hadrut in Karabach im Dorf Togh auf einer Höhe von 600-700 Metern. Kataro-Weine werden von der einheimischen Rebsorte Khndoghni (Sireni) hergestellt, die nur in dieser Region wächst. Die Kultur der lokalen Weinherstellung ist so alt wie die Region selbst. Viele alte "Karasen" (Weinkrüge) wurden im Palast des Prinzen (Melik) entdeckt. Kataro ist eine in Familienbesitz befindliche Produktion mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte. Die ersten Weinberge wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts vom Urgroßvater der heutigen Besitzer gepflanzt. Verkostung von 2 Weinsorten:,, Kataro Red dry '' und ,, Kataro Reserve '',
Fahrt zum Aghavnadzor Dorf zur ,,Dreifaltigkeitsschlucht Weingarten’’.
Die Weinberge befinden sich auf einer Höhe von 1300 m über dem Meeresspiegel und sind in 3 Grundstücke aufgeteilt, die in den Jahren 2003, 2009 und 2013 eingpflanzt wurden. Das Unternehmen verwendet armenische und internationale Rebsorten wie Voskehat, Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot und Chardonnay. Dies ist ein einzigartiges Unternehmen, das in Armenien Bio-Wein mit der Marke „6100 Dreifaltigkeitsschlucht Orange Wein“ mit der Verwendung traditioneller Weinbautechniken aus Tausenden von Jahren herstellt. Die Gärung erfolgt in Terrakotta-Gefäßen ohne Zusatz von Schwefel. Verkostung von 3 verschiedenen Weinsorten mit Herrn Hovakim Saghatelyan, der Ihnen die Geschichte der Weinproduktion und deren Traditionen erzählen. Dortiges Mittagessen folgt.
Weiterfahrt durch eine wunderschöne Schlucht zwischen roten Felsen zum Klosterkomplex Norawank (13-14 Jh.), zu einem religiösen und kulturellen Zentrum (13-14 Jh.), das als eines der schönsten Klöster Armeniens gilt. Herrliche Landschaft der Berge rund um das Kloster reflektiert in malerischen Farben die Licht der Sonne.
Die letzte Entdeckung des Tages endet mit der Verkostung verschiedener Weine in der kleinen Familienkellerei “Alte Brücke”, die in 1998 gegründet wurde. Die Weinberge befinden sich in fünf verschiedenen geografischen Lagern am Ufer des Flusses Arpa, zwischen 1200 und 1300 über dem Meeresspiegel. Dieses Boutique- Weingut ist spezialisiert auf die Herstellung von Wein wie Areni, Voskehat, Kakheti Rebsorten aus armenischen Trauben. Die Degustation erfolgt im Verkostungsraum mit herrlichem Blick auf die Umgebung.

Rückfahrt nach Eriwan, Nächtigung/Frühstück im ausgewählten Hotel in Eriwan.

Tag 5. Sewansee – Dilijan “Armenische Schweiz”– Ijewan Weinfabrik – Sadakhlo Grenze – Tbilisi
IjevanWein
Frühstück im Hotel und Fahrt zum Sewansee, der größte Süßwassersee Armeniens. Der Sewansee ist ein Wunder der Natur und liegt im Herzen des Armenischen Hochlands auf einem Riesenberg. Besuch im Sewankloster (9 Jh.), das auf einer Halbinsel liegt und eine atemberaubende Aussicht auf den See bietet.
Weiterfahrt zu dem Bergresort Dilijan oder zu der so genannten “armenischen Schweiz”. Es ist bekannt für seine Wälder mit geheimnisvoller Flora und Fauna. Die Reise wird durch üppige, tiefe Wälder von Hochland Dilidschan geführt. Spaziergang durch die Handwerkerstraße, wo man die Herstellung verschiedener nationaler Souvenirs aus Holz, Stein und Keramik beobachten kann. Besuch im Klosterkomplex Haghartsin (11-13Jh.). Es ist ein zauberhafter Ort mit bewaldeten Bergen und tiefen Schluchten.
Weiterfahrt nach Stadt Idschewan, Zentrum der Provinz Tawusch, die mit Bergen und dichten Wälder umgegeben ist.
Besuch der “Ijevan Wein- und Brandyfabrik“. Dies ist eine der alten Weinfabriken in Armenien. Das 1951 gegründete Unternehmen produziert 40 verschiedene Weinsorten sowie Brandy und Wodka. Wie "Ijevan weiß trocken", "Ijevan Saperavi", "Ijevan Brombeere", "Haghartsin Sekt". Verkostung verschiedener Weinsorten.

Weiterfahrt zur armenisch-georgischen Grenze. Nach den Grenzformalitäten, Weiterfahrt nach Tbilisi.

Übernachtung/Frühstück im ausgewählten Hotel in Tbilisi.

Tag 6. Stadtrundfahrt in Tbilisi
TbilisiWein1

Nach dem Frühstück im Hotel werden Sie Bekanntschaft mit der Hauptstadt Tbilisi machen. Ein ausführlichen Spaziergang ermöglicht es Ihnen, die lokale Architektur und Sehenswürdigkeiten zu genießen, sowie über die Jahrhunderte alte prächtige Geschichte und das moderne Leben dieser Altstadt zu erfahren! Dann "fliegen" wir mit der Seilbahn zur alten Festung "Narikala". Weiter geht es zur "Abanotubani" - Bezirk in der Altstadt, berühmt für seine Schwefelbäder (XVII-XIX Jh.). Danach ist es an der Zeit, sich am Wasserfall abzukühlen und die Geschichte dieses Ortes zu erfahren.
Besichtigung der Heiligen Dreifaltigkeit Kathedrale, bekannt als Sameba. Dies ist die wichtigste georgisch-orthodoxe Kathedrale, die zu den größten orthodoxen Kirchen der Welt zählt. Spaziergang entlang der Shota Rustaveli Avenue, Agmashenebeli Avenue.
Am Abend können Sie in einer der Weinbars eine große Auswahl an georgischen Weinen genießen und entdecken, zum Beispiel: ,, 8000 Jahrgänge ’’ u.s.w.

Übernachtung/Frühstück im ausgewählten Hotel in Tbilisi.

Tag 7. Tbilisi – Kartli Region – ,,Chateau Mukhrani'' – Mzcheta
ChateauxMukhrani

Frühstück im Hotel, dann Fahrt nach der Kartli Region, 30 km entfernt von Tbilisi besuchen wir das Schloss „Chateau Mukhrani“ . Die Geschichte des Weinguts begann in 1878 mit dem ersten Jahrgang. Der Gründer, Ivane Mukhranbatoni, ein Nachkomme der königlichen Familie Bagrationi, beschloss nach seiner Rückkehr aus Frankreich, das Konzept eines Schlosses in Georgien mit all seinen Kenntnissen über die Kunst der Weinherstellung zu entwickeln. Er implementierte moderne Weinherstellungsmethoden und die Mischung von Traditionen und mit neuen Techniken revolutionierte die Qualität des georgischen Weins. Verkostung von 3 Premium-Weinproben Trockenweiß, Rosé, Rot.

Fahrt nach Mzcheta, einer der ältesten Städte Georgiens, der Hauptstadt des frühen georgischen Königreichs Iberia im 3. Jahrhundert v. Chr. - 5. Jahrhundert n. Chr. Und Seite des frühen Christentums. Besuch der Kathedrale Svetitskhoveli (11. Jahrhundert) und des Klosters Jvari (6. Jahrhundert).

Rückfahrt nach Tbilisi. Übernachtung/Frühstück im ausgewählten Hotel in Tbilisi.

8. Tag: Kakhetia Region – Sighnaghi – ,,Pheasant’s Tears’’ – Kvareli Tunnel Gvirabi ,,Khareba Weingut‘’ – Kvareli
QvevriWein
Frühstück im Hotel. Ausflug nach Kachetien – eine bekannte Weinregion Georgiens, besonders beliebt für seine Weinberge und Weingarten.
Die Wurzeln des georgischen Weinbaus wurden archäologisch bis mindestens 6000-8000 v. Chr. Zurück bewiesen.

Bis zu 500 einheimische Rebsorten werden hier noch angebaut und mehr als 25 werden in der Weinindustrie verwendet. Georgische Weinherstellung - Die Qvevri-Methode (Tongefäß zur Gärung von Wein) ist Teil der UNESCO Welterbe.
Das nächste Ziel ist die "Stadt der Musik, der Kunst und der Liebe" - Signaghi. Wenn Sie durch diese traumhaft schöne Stadt spazieren, werden Sie von der majestätischen Geschichte beeindruckt sein. Darüber hinaus ist die Stadt berühmt durch die Doppelburgmauern aus dem 18. Jahrhundert. Aus den Höhen der Stadt eröffnet sich ein unvergleichbarer Blick auf das Alazani-Tal. Vielleicht eine der besten in Georgien, sicherlich aufgrund des unvergesslichen Gefühls der Nähe zum Himmel - als ob es möglich wäre, ihn mit Ihrer Hand zu erreichen.
Besuch mit Weinverkostung im Weingut „Pheasant Tears“, wo man hangefertigte Weine herstellt und alle dieser Weine werden nach georgischen Traditionen in „Qwevri“ einem einzigartigen georgianischen Tongefäß vergoren und gelagert.“Qvevri“ waren die ersten Gefässer, die für die Gärung von Wein verwendet wurden. Das Weingut wurde von John Wurdeman und Gela Patalishvili in 2007 gegründet. Der Name "Fasanentränen" ist mit einer georgischen Geschichte verbunden, in der nur die allerbesten Weine gut genug sind, um einen Fasan zum Weinen zu bringen. Hier werden Sie näheres zur Geschichte des Weinanbaus in Georgien erfahren.
Weiterfahrt zum Dorf Kvareli um das “Weingut Khareba“ zu besuchen, das sich in der Nähe des Ufers des Alazani-Tals befindet und in den Felsen des Kaukasus gehauen ist. Dies ist ein großes und einzigartiges Weingut dieser Region, das eine Tour innerhalb des 7,7 km langen Tunnels Gvirabi anbietet. Verkostung verschiedener Weinsorten.
Abendessen bei einer einheimischen Familie mit Verkostung vom Schaschlik (Grill) auf dem Hof, Weinprobe im Weinkeller der Familie.
Optional: Aufführung georgischer polyphoner Lieder während des Abendessens.

Übernachtung/Frühstück im ausgewählten Hotel in Kvareli.

9. Tag: Kvareli Telavi ,,Dakishvili Familien Weinyards’'  ,, Schuchmann Weins'' Tsinandali ,,Tsinandali Landgut'' Tbilisi
TsinandliLandgut
Frühstück im Hotel und dann Fahrt nach Telavi. Besuch des ,,Dakishvili Weinyards'', ein kleines Familienweingut im Dorf Shalauri in der Nähe der Stadt Telavi im Kondoli-Tal auf 400 Metern über dem Meeresspiegel. Hier arbeiten bereits 3 Generationen von Dakishvili. Ein einzigartiges Mikroklima des Tals ermöglicht den Anbau hochwertiger Weintrauben. Die Familie stellt Qvevri-Weine her. Besichtigung des Weinguts und Weinprobe.
Weiterfahrt nach Tsinandali. Besuchen Sie ,,Schuchmann Wines'', Der Eigentümer Burkhard Schuchmann interessierte sich für die alte georgische Methode der Weinherstellung in Qvevries, der in 2008 beschlossen hatte, ein eigenes Weingut zu errichten. Das Weingut verfügt über 150 Hektar Weinberge, in denen Wein aus den einzigartigen georgischen Trauben wie Kisi, Kakhetian hergestellt wird Mtsvani, Rundgang durch das Weingut mit Weinprobe.
Die nächste Station ist das Tsinandli Landgut, das sich unter den Domänen der Fürstenfamilie Chavchavadze befand. Sie waren die ersten, die Wein im europäischen Stil produzierten. Im Weingut Tsinandali wurde der Wein erstmals in Georgien abgefüllt. Die Sammlung von Vintage-Weinen aus Chavchavadze besteht aus über 15 000 Flaschen, von denen die älteste aus dem Jahr 1814 stammt. Besuch des Sommerpalastmuseums von Prinz Alexander Chavchavadze. Dann dortige Weinprobe.

Rückfahrt nach Tbilisi. Übernachtung/Frühstück im ausgewählten Hotel in Tbilisi.

10. Tag: Heimflug aus Tbilisi
TbilisiWein2
Nach dem Frühstück, Zeit zur freien Verfügung oder/und Transferfahrt zum Flughafen.
Rückflug von Tbilisi in die Heimat.

Leistungen:
• 9 Übernachtungen in den oben erwähnten guten Mittelklassehotels oder vergleichbares, davon:
   - 4x in Eriwan

   - 4x in Tbilisi

   -1x in Kvareli
• Mahlzeiten laut Programm
  - 9x Frühstück

   -3x Mittagessen in Armenien

   -1x Abendessen in Georgien
• Gesamte Rundreise Inklusive alle Transfers im modernen, klimatisierten Reisebus laut Programm
• Professionelle Deutschsprachige Reiseleitung während der Gesamtreise
• Interessantes Ausflugs – und Besichtigungsprogramm mit Eintrittskarten, u.a. mit den berühmtesten UNESCO Welterbestätten
   - Besuch der Areni Karsthöhle
   - Besuch im Matenadaran in Eriwan
   - Besuch der Brandy-Fabrik Ararat mit Verkostung unterschiedlicher Brandys
   - Seilbahnfahrt bis Narikala Festung
• Weinverkostungen in Armenien im : Karas Wines Weingut, Armenia Wine Weingut, Voskevaz Weingut, Tushpa Wines, Arpa Parnas Weinstube, Trinity Canyon Weingarten, Old Bridge – Alte Brücke Weingut, Ijevan Wine
• Weinverkostungen in Georgien im : Schloss Chateau Mukhrani, Pheasant’s Tears Weingut, Khareba Weingut, Dakishvili family Vinyards, Schuchmann Weins, Tsinandali Landgut

Nicht inkludiert:
• Flugticket
• Versicherung
• Alle Optionen, die Ihnen im Programm zur Wahl stehen
• Extra Mittagessen – 12,- Euro pro Person pro Mittagessen
• Extra Abendessen– 17,- Euro pro Person pro Abendessen
• Abendessen mit Folklore Show ab 25,- Euro pro Person pro Abendessen


Termine für Durchführung ab 2 Teilnehmern:
auf Anfrage, vom März 2021 bis Oktober 2021

Preisangebot je Teilnehmern:

in 3* Hotel ANI CENTRAL in Eriwan,  Hotel TBILOTEL in Tbilisi, Hotel CHATEAU KVARELI in Kvareli, oder in ählichen Hotels:
1 639,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 2 Personen

1 298,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 4 Personen

1 199,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 6 Personen

1 099,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 8 Personen

1 019,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 10 Personen

939,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 12 Personen

278,- €/Einbettzimmer-Zuschlag

in 4* Hotel ROYAL PLAZA in Eriwan, Hotel GALLERY INN in Tbilisi, Hotel KVARELI LAKE in Kvareli, oder ählichen Hotels:

1 769,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 2 Personen

1 399,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 4 Personen

1 328,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 6 Personen

1 226,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 8 Personen

1 129,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 10 Personen

1 059,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 12 Personen

349,- €/Einbettzimmer-Zuschlag

in 4* Best Western Hotel CONGRESS in Eriwan, Hotel GALLERY PALACE in Tbilisi, KVARELI LAKE RESORT in Kvareli, oder in ählichen Hotels:

1 859,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 2 Personen

1 499,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 4 Personen

1 429,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 6 Personen

1 399- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 8 Personen

1 199,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 10 Personen

1 129,- €/Person im Doppelzimmei bei mind. 12 Personen

389,- €/Einbettzimmer-Zuschlag

Auf Anfrage bieten wir Ihnen auch Flugtickets (als extra Einzelleistung, separat vom Pauschalreisepaket und nicht rückerstattbare) von Ihrem Standort nach Eriwan und zurück, auf ausgewählte Termine und rechtzeitige non-refundable Buchung!

 
Anfrage / Request / Solicitare

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite

Joomla Forms makes it right. Balbooa.com